fbpx Weinberge | La Dama vini

Weinberge

Das Land besteht aus sechzehn Hektar, von denen zehn sind als Weinberge bebaut. Sie verteilen sich in zwei Körper, die in zwei voreinander entfernt liegende Gemeinden der Valpolicella sind: Negrar und Sant’Ambrogio.

Im Negrar finden wir die Dama, ein wunderbares Weinberg, das großzügig ihre Weinberge, um Raum für den Keller zu lassen, geopfert hat. Der Ca’ Besi und der Corbellari stellen Jugend und Reife zusammen und machen die Trauben einzigartig und ergänzend. Porta Ferrara und Le Porte geben Charakter und Stärke an die Weine.

Im Sant’Ambrogio gibt es das wunderschöne Colombarino. Es liegt auf einem Hügel unter den Sonne und ist nach der Gardasee gewandt. Diese Position macht es der idealen Ort, um vorzüglicher Trauben zu erzeugen.

Unsere Trauben

Unsere ganze Weinberge erzeugen native Trauben, die ein Ausdruck des Territoriums sind. Die Trauben sind handverlesen und jede verleiht den Weinen eine verschiedene Note: Corvina verleiht Eleganz, Corvinone und Rondinella blumige Düfte und Molinara Würze. Deswegen erzeugen sie sehr typische Weinen… stilvoll Wein!

NEGRAR
45° 30’ 49” N; 10° 55’ 51” E ; 61000 M2; 180 METERS ABOVE SEA LEVEL; CLAY ON ALLUVIAL DEBRIS; PERGOLA-TYPE VINEYARDS; VINES DENSITY 3500 PER HA: HERE WE CAN FIND THE ORIGINS OF AMARONE AND RECIOTO DELLA VALPOLICELLA, THE VINEYARDS TAKE US BACK TO THE TRADITION AND THE HISTORY OF THIS VALLEY, WHERE THE WINE MAKING PROCESS HAS ALWAYS BEEN CARRIED OUT. HERE IS WHERE WE HAVE OUR HISTORICAL VINEYARDS, THAT ARE MORE THAN 40 YEARS OLD.

Ca’ Besi

Von diesem 15 Jahre alten Weinberg mit veronesischer Pergola-Erziehung lesen wir die Trauben für die Herstellung des Valpolicella Classico Superiore. Er hat seinen Namen von den ehemaligen Eigentümern des Grundstücks, den Grafen Besi, die genau hier beschlossen, ihren Wohnsitz zu errichten.

La Dama

Der Weinberg, der unserem Unternehmen den Namen verliehen hat und auf dem es sich befindet, ist 20 Jahre alt und von ihm wählen wir die Trauben für die Herstellung des Valpolicella Classico Superiore Ripasso aus.

Le Porte

Ein Weinberg mit 35 Jahre alten Reben, die im Süden das Grundstück begrenzen. Er ist unsere Lunge für die Herstellung der Molinara-Trauben, einer einheimischen Rebe der Valpolicella, deren Name aus dem Volksmund „Mulinara“ (von Mühle) stammt und der Tatsache zuzuschreiben ist, dass die Beeren dieser Traube reichlich bereift sind, so dass sie fast wie mit Mehl bestäubt erscheinen.

Pozza Ferrara

1976 mit Veronesischer Pergola-Erziehung mit Gerüsten von 4,5 m x 1,2 m gepflanzt, stellt die lokale Weinbautradition dar. Die Reben, die ihn bedecken sind ausschließlich einheimische Reben der Valpolicella (Corvina, Corvinone, Rondinella, Molinara).

Il Corbellari

Ein circa 2 Hektar großer, 1978 gepflanzter Weinberg mit veronesischer Pergola-Erziehung, lehmigem Boden mit reichlich weißem Kalkstein, von geringer Fruchtbarkeit, mittelmäßig Dürreresistent, besonders geeignet für den Amarone, einen großartigen Rotwein.

SANT’AMBROGIO DI VALPOLICELLA 45° 53’ 87” N; 10° 83’ 01” E 39000 M2; 350 METERS ABOVE SEA LEVEL; WEST EXPOSURE; CALCAREOUS- CLAY RICH OF SCHIST; GUYOT-TYPE VINEYARDS, VINES DENSITY 5000 PER HA.

Colombarin

Der Colombarino: die Dreistigkeit der Hügel, die ihre Stärken und Werte kennt. Unter der Sonne und der Brise des Gardasee, eingebettet in ein Panorama, dass schon allein eine typische Symphonie darstellt, schenkt er Trauben, die den ausgezeichneten Weinen eine unverwechselbare Note verleiht.